Intensivstation mit Wärmestrahlern ausgestattet

Über Spenden konnten wir zwei Wärmelampen für Babys für die Intensivstation anschaffen. Die Lampen sind mobil und können so ortsunabhängig eingesetzt werden.

„Die Wärmestrahler sind außerdem flexibler einsetzbar als beispielsweise Wärmedecken“, sagt Birgit Brenner, die Stationsleitung der Kinderintensivstation. Mit den Strahlern können Pflegepersonal und Ärzte die Körpertemperatur der Kinder aufrechterhalten, wenn sie beispielsweise auf einer Untersuchungsliege, einem Wickeltisch oder auch in ihrem Pflegebett liegen.

Die Kosten der beiden Wärmestrahler von rund 8.800 Euro haben wir über Spenden gedeckt.

Foto: Julia Klebitz

Hier Suchtext eingeben