Pauline führt durch die Kinderklinik

Die Handpuppe Pauline führt in einem neuen Fotobuch durch die Kinderklinik Tübingen. Pauline erklärt die vielen verschiedenen Untersuchungen, zeigt aber auch die Spielbereiche des Krankenhauses. Mit dem Buch möchten wir Eltern eine Hilfe an die Hand geben, bei der Vorbereitung der Kinder auf die Zeit in der Klinik. Entstanden ist es gemeinsam mit dem Erzieherinnen-Team.

Wenn ein Kind ins Krankenhaus muss, oder wenn eine ambulante Untersuchung ansteht, ist es oft unsicher, weiß nicht, was auf es zukommt. Oftmals geht es den Eltern nicht anders. Pauline hilft dabei, dass Eltern und Kinder wissen, was sie erwartet. Im Buch führt die Puppe durch die komplette Klinik. Es sind Fotos der verschiedenen Untersuchungsräume zu sehen, Pauline erklärt, was ein MRT, ein CT oder die Lufu sind. Neben den verschiedenen medizinischen Abläufen lernen die Kinder auch die Spielbereiche der Klinik und einzelne Mitarbeiter kennen. Beim Besuch in der Klinik erkennen die Kinder dann vieles wieder und treffen vielleicht sogar Personen, die sie im Buch gesehen haben. „Mit der Handpuppe kann sich jedes Kind, egal ob Junge oder Mädchen, ob noch ganz klein oder schon etwas älter, identifizieren“, sagen die Erzieherinnen, die die Idee zum Projekt hatten.

Für zu Hause haben wir das Buch in elektronischer Form (pdf) auf unserer Homepage hinterlegt – zum Anschauen auf dem Tablet oder am Computer. In gedruckter Form gibt es „Pauline in der Kinderklinik“ für drei Euro an der Kasse im Durchgang zwischen den CRONA-Kliniken und der Kinderklinik zu kaufen.

Foto: Julia Klebitz

Hier Suchtext eingeben