Projekt Rückenwind - Transition

Rückenwind – Hilfe für chronisch kranke Jugendliche

Berufswahl, Gefühlschaos, die Abnabelung von den Eltern, vielleicht ein Umzug – Erwachsenwerden ist nicht einfach. Eine Zeit, die viele Veränderungen bringt. Für Jugendliche mit einer chronischen oder angeborenen Krankheit wie Diabetes, Rheuma, einem Herzfehler oder Krebs auch eine mit oft schwerwiegenden Folgen: Mit der Volljährigkeit müssen sie ihren Kinderarzt verlassen und in die Erwachsenenmedizin wechseln. Sie verlieren wichtige Vertrauenspersonen. Häufig kommt es dann zu einem Bruch in der Versorgung. Rund 40 Prozent der chronisch Kranken kommen mit dieser Übergangsphase alleine nicht klar. Sie lassen ihre Therapie schleifen– nicht selten mit irreversiblen Folgeschäden, die bis zum Organversagen führen können

Mit dem Projekt Rückenwind setzen wir uns gemeinsam mit weiteren Fördervereinen und einem Expertenteam der Kinderklinik dafür ein, dass chronisch kranken Jugendlichen der Übergang in die Erwachsenenmedizin – die sogenannte Transition – gelingt.

Über das Projekt bekommen Jugendliche Unterstützung durch einen sogenannten Case Manager, einen Begleiter in der Klinik, der sie während der Zeit des Wechsels intensiv betreut. Zudem bereiten spezielle Jugendsprechstunden die Patienten auf die Transition vor.

Weitere Informationen zu unserem Projekt Rückenwind – für chronisch kranke Jugendliche bekommen sie auf der Website zum Projekt. Dort kommen auch die Jugendlichen selbst zu Wort.

Weitere Projekte

Hier Suchtext eingeben