Wenn aus Dankbarkeit Hilfe wird

Familie Korkmaz von Degerenergie in der Kinderklinik zur Spendenübergabe

v.l.n.r.: Das Ehepaar Hünkar und Ömür Korkmaz, Philipp Nährig, die Söhne Mert mit Emir und Yigit Korkmaz. (Foto: Karoline Niethammer)

Die Firma DegerEnergie GmbH & Co. KG aus Horb am Neckar hat 3.000 Euro für kranke Kinder und ihre Familien gespendet – dahinter steckt ein sehr persönliches Schicksal.

Familie Korkmaz hat schon einige Wochen in der Tübinger Kinderklinik verbracht – ihr jüngster Sohn musste wenige Wochen nach seiner Geburt operiert werden und befand sich danach in stationärer Behandlung. Diese Wochen waren anstrengend für die ganze Familie: „Ich habe jede Nacht bei Emir verbracht, tagsüber musste ich mich aber auch um die beiden großen Brüder zuhause kümmern“, erzählt Emirs Mutter Ömür. Heute ist der kleine Patient viereinhalb Jahre alt, kerngesund und der Wirbelwind in der Familie – „Er hält uns alle auf Trab“, lacht sein großer Bruder Mert.

Aus Dankbarkeit für die Genesung ihres Sohnes und die Betreuung während der Zeit in der Klinik hat die ganze Familie sich nun dazu entschieden, unsere Stiftung mit 3.000 Euro zu unterstützen. „Wir helfen und spenden gerne – jetzt wollten wir uns bei der Kinderklinik bedanken“, erläutert Vater Hünkar Korkmaz.

Die Familie ist Inhaber der Firma DegerEnergie, die weltweit in der Solarbranche tätig ist: sie entwickeln Module, die sich immer in Richtung der Sonne drehen, um eine größtmögliche Energiegewinnung zu erzielen.

Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung bei DegerEnergie und Familie Korkmaz!

Jetzt spenden

Hilfe für kranke Kinder – Die Stiftung
DE61 6415 0020 0000 5548 55
KSK Tübingen (SOLADES1TUB)

07071 2981455

Haben Sie Fragen?
Wir sind gerne für Sie da:


Philipp Nährig


Karoline Niethammer

Sie erreichen uns auch per Mail an:
info@hilfe-fuer-kranke-kinder.de